LF 3 (3) Das wohl älteste Zeugnis der Suizidliteratur

– stammt aus dem Mittleren Reich im alten Ägypten. Es ist der Streit eines Lebensmüden mit seiner ‚Seele‘. Was hierbei unter der Seele verstanden wird, ist für uns Heutige etwas fremdartig, darauf kommt es aber hier nicht an. Die Art, wie das Grundthema aufgegriffen wird, ist bis heute klassisch. Der Lebensmüde führt in seinem Inneren …

LF 3 (2) Den Tod entdramatisieren

Der Verstand steht still. Er kann den Tod nicht erklären. Weit öffnet sich der Horizont für mythische Vorstellungen. Die Bannkraft des Mythos nimmt uns gefangen. Indes, die große Frage ist nicht die nach dem Tod. Was wir geistig zu bewältigen haben, ist konfrontiert zu sein mit unserer Endlichkeit. Wenngleich in dieser Endlichkeit unseres Lebens auch …

Zur LF 3 Sterbewunsch und Jenseitshoffnungen

Komfortabler Weise gibt es hier nur drei Grundpositionen.  Dein irdisches Leben im Hier und Jetzt ist eine dir auferlegte, zeitlich  begrenzte Pilgerfahrt in einem irdischen Jammertal.  Der Tod eröffnet dir dann das Tor zu einem zeitlosen, jenseitigen Leben. Dort wartet auf dich die ewige Seligkeit, vielleicht aber auch Hölle und Verdammnis. Tot ist tot. Es …