Zu LF 5 Alterssuizid und Bilanztod

Wählen wir als erstes einmal die Heim-Perspektive. Nehmen wir an, du bist in einem Altenheim gelandet, zunächst vielleicht nur im betreuten Wohnen, dann in die ggf. angeschlossene Vollzeitpflege. Wie steht es nun um deine Unentbehrlichkeit? Für die allgemeine Gesellschaft (s. die Rede vom ‚Gesellschaftsargument‘) wird dein Tod keinen Verlust mehr bedeuten, im Gegenteil, deine Kranken- …

LF 2 (5) „Und die Bibel hat doch Recht“

Die Kirche tut sich schwer, den Suizid mit dem Verweis auf das 5. Gebot zu verurteilen. Das Gebot,  „Du sollst nicht töten“, hatte keinen Bezug zur Selbsttötung.  „Die Überlieferer des 5. Gebotes wollten vor 2700 Jahren  das friedliche Zusammenleben der Nomadenstämme in Israel, das ‚gentile Grenzrecht‘, erhalten und regeln. Deshalb benutzten sie das hebräische Wort …

LF 2 (6) Die Bannkraft des Mythos

Religionen beruhen auf großen mythischen Erzählungen. Mag sein, dass du vieles, vielleicht sogar alles an unserem Christentum kindisch findest. Als rationaler Mensch fühlt man sich darüber leicht erhaben. Aber zu glauben, du seiest schlicht ein nüchterner, realistischer, an der rationalen Vernunft orientierter Mensch, der den ganzen Mythenkram hinter sich gelassen habe, ist ein allzu flotter …